Projekt: Gendarmerie

Dechantskirchen 1936-1991

Mehr als 50 Jahre bedeutsam für weite Teile des Wechsellandes.

Festakt der Gendarmerie Dechantskirchen
Festakt der Gendarmerie Dechantskirchen

Status

abgeschlossenes Projekt

Projektteam

Wissenschaftliche Leitung: Andreas Salmhofer

Organisatorische Leitung: Siegfried Höllerbauer

Technische Leitung: Siegfried Höllerbauer 

Mitwirkung: Franz Kaltenbacher, Kerstin Ziegler

Räumliche Eingrenzung

Gebiet des ehemaligen Gendarmerie-Posten von Dechantskirchen, also die Gemeinden Dechantskirchen und St. Lorenzen am Wechsel sowie die ehemalige Gemeinde Ehrenschachen.

Zeitraum

2020 - Projektvorstellung

2020-2021 - Projektumsetzung

2021 - Projektabschluss

Projektinfo

Zwischen 1936 und 1991 gab es in Dechantskirchen einen Posten der Gendarmerie, dessen Geschichte intensiv recherchiert wurde. Es sind Zeitzeug*innen interviewt und Hintergrundinformationen gesammelt worden. Schließlich wurde die mehrjährige Arbeit mit der Veröffentlichtung des Buches im November 2021 abgeschlossen.

Ziel

  • Systematische Dokumentation
  • Buch

Auskünfte & Anfragen


55 Jahre Gendarmerie in Dechantskirchen 1936-1991

Autor: Siegfried Höllerbauer

Erscheinungsdatum: 20.11.2021

Herausgeber: Historischer Verein Wechselland

Über 55 Jahre gab es in Dechantskirchen eine Gendarmerieposten, der für weite Teile des Wechsellandes zuständig war. Dieses Buch widmet sich der Geschichte und den Ereignissen, die für die Gendarmerie, das Steirische Wechselland und für Dechantskirchen von besonderer Bedeutung waren. Darin finden sich die Beweggründe zur Gründung des Postens, die Auswirkungen des Krieges und der Besatzungszeit, und es gibt Einblick in den Alltag der Bevölkerung aus der Sicht der Exekutive. Jeder der Gendarmen, die am Gendarmerieposten Dechantskirchen Dienst versahen, ist ein Zeitzeuge der gar nicht so weit zurückliegenden Vergangenheit. 

 

Tauchen Sie ein in eine Zeit, die im Rückblick vielleicht fremd erscheinen mag. Dennoch spiegelt dieses Buch Realität, Konflikte, Ereignisse und den Alltag wider, mit denen die Menschen damals im Wechselland konfrontiert waren. Das Buch ist ein weiterer kleiner Baustein, gewisse Aspekte der wechselvollen Geschichte des Wechsellandes zu entwirren!

Siegfried Höllerbauer (Foto: Gerhard Gruber)
Siegfried Höllerbauer (Foto: Gerhard Gruber)

Historischer

Weitwanderweg

Wechselland

www.wechsel-wandern.at

WhatsApp

0664 / 400 27 17

Dr. Andreas Salmhofer - Obmann

0664 / 400 27 17

info@geschichte-wechselland.at


Beteiligte Wechsellandgemeinden

Der HVW dankt den Gemeinden für die Unterstützung!

Kooperationspartner

Der HVW dankt den Kooperationspartnern für die Unterstützung!


Wir danken unseren Sponsoren 2021/22